Registrierkassenpflicht: Frist endet bald


Frist endet Ende März

Die Frist zur vollständigen Umsetzung der Registrierkassenpflicht endet Ende März. Nur Unternehmen, bei denen es trotz rechtzeitiger Bestellung zu Lieferverzögerungen kommt, bleiben straffrei.

Wien – Die Wirtschaftskammer erinnert die heimischen Unternehmen daran, dass die Frist zur vollständigen Umsetzung der Registrierkassenpflicht Ende März endet. Die Registrierkassenpflicht und Belegerteilungsverpflichtung wurde Anfang 2016 eingeführt und gilt für alle Firmen, deren Jahresumsatz je Betrieb 15.000 Euro sowie die Barumsätze dieses Betriebes 7.500 Euro im Jahr überschreiten.

weiterlesen: www.tt.com/wirtschaft/wirtschaftspolitik/12740406-91/registrierkassenpflicht-frist-endet-ende-m%C3%A4rz.csp

Hinterlasse eine Antwort