Registrierkasse für AirBnB & Co


Die Steuerreform-Kommission sucht Geld?

Wien (TP/OTS) –  Online werden Milliarden Euro umgesetzt, ohne Steuern abzuführen – vor den Augen der Behörden. Die Politik ist gefordert, der systematischen Steuervermeidung nicht länger zuzusehen.

Multinationale Konzerne unterwandern systematisch alle mitarbeiterintensiven Branchen und verdienen im großen Stil. „Das ist kein Wunder, das Geschäftsmodell ist Steuern minimieren. Was als Sharing verkauft wird, ist Shadow Economy im großen Stil. Die Politik schaut dabei zu““, fordern Michaela Reitterer und Mag. Gregor Hoch, Präsidenten der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), eine entschlossene Vorgangsweise gegen professionelle Steuervermeidung:
„Da liegt das Geld, das die Politik vermisst. Mit Registrierkassen erwischen wir ein paar kleine Fische. Schnappen wir uns die großen!“

weiterlesen: www.tourismuspresse.at/presseaussendung/TPT_20150227_TPT0003/oehv-fordert-registrierkasse-fuer-airbnb-co

Hinterlasse eine Antwort