Kluge Registrierkassen


Viele sehen Registrierkassen als aufgezwungenes Übel Doch vielfach stellen sie ein Tool für Controlling bis Marketing dar. Man muss sie nur richtig einsetzen Bei Registrierkassen geht es längst um mehr als ums schlichte Bezahlen und die Rechnungslegung. Moderne Systeme bieten etwa Schnittstellen zu Backoffice-Programmen (etwa im Bereich Warenwirtschaft), Personalmanagement oder zur Hotelsoftware an. Nützliche Zusatzhardware

weiterlesen

Registrierkassen: Wettlauf mit der Zeit


Bis 1. April müssen alle Kassen RKSV-tauglich sein Das stellt nicht nur Gastronomen, sondern vor allem Registrierkassen- und Abrechnungssystemanbieter vor große Herausforderungen Nicht nur Unternehmer stöhnen. Auch im Finanzministerium in der Wiener Himmelpfortgasse bringt das Thema Registrierkassen so manche Sorgenfalten auf die Stirn der Beamten. Von den angepeilten Mehreinnahmen von 900 Millionen kann nämlich keine

weiterlesen

Registrierkassen Update in 5 Schritten


Bis 1. April müssen die Registrierkassen RKSV-tauglich sein Wie Betriebe bei der Registrierkassensicherheitsverordnung auf der sicheren Seite sind: Schritt 1: Registrierkasse updaten Keine vorhandene Kassa kann einfach weitergeführt werden. Ein Update ist für alle Modelle notwendig. Bei älteren Kassenmodellen kann es möglich sein, dass solche aber gar nicht verfügbar sind. In diesem Fall kommt man

weiterlesen

Sicherheitseinrichtung bei Registrierkasse


Das kommt 2017 auf Unternehmer zu Ab 2017 muss Ihre Registrierkasse verpflichtend mit einer zusätzlichen Sicherheitseinrichtung ausgestattet sein. Durch diese Ausstattung werden Barumsätze mit einer elektronischen Signatur verkettet. Der Zeitpunkt der Registrierung ist entscheidend! Wenn die Sicherheitseinrichtung in Betrieb genommen wird, muss eine Registrierung über FinanzOnline durchgeführt werden. Möglich war dies bereits ab dem 01.September

weiterlesen

Finanzamt will Ihre Registrierkasse kennenlernen


Registrierkasse muss bis 31.03. dem Finanzamt gemeldet werden Unternehmer müssen ab einem Nettojahresumsatz von EUR 15.000,- je Betrieb eine elektronische Registrierkasse verwenden, sofern die Barumsätze (inkl. Bankomatkartenzahlungen, Kreditkartenumsätzen, Gutscheineinlösungen) EUR 7.500 netto je Betrieb im Jahr überschreiten (für bestimmte Betriebe gibt es dabei Erleichterungen). Die Registrierkassen müssen bis 31. 3. 2017 beim Finanzamt erfasst werden. Ab

weiterlesen

Registrierkassensicherheitsverordnung


Unternehmen müssen ihre Kasse RKSV-tauglich machen Checkliste … was noch zu tun ist: 1. Registrierkasse updaten Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kassenlieferanten wegen des Updates zur RKSV. Wichtig: Keine Kasse darf ohne Veränderung ab 1. April weiterbetrieben werden! Ein Update ist jedenfalls notwendig. Für ältere Kassenmodelle wird dies nicht immer verfügbar sein, in diesem Falle

weiterlesen

7 Schritte zur Manipulationssicherheit


Alle Registrierkassen müssen mit einer Sicherheitseinrichtung versehen sein Ab 1. April 2017 muss jede Registrierkasse zusätzlich mit einer technischen Sicherheitseinrichtung zur Manipulationssicherheit versehen sein und Belege mit elektronischer Signatur erstellen. Ob ein solcher Schutz vorliegt, lässt sich am Kassenbeleg in Form des QR-Codes ablesen. Der QR-Code beinhaltet einen Signaturwert, der für die Signierung der Barumsätze

weiterlesen

Manipulationsschutz ab April


Registrierkassen brauchen ab April einen Manipulationsschutz Ab 1. April müssen Registrierkassen durch eine technische Sicherheitseinrichtung gegen Manipulation geschützt und jeder Beleg digital signiert werden, weist die WKOÖ-Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) die Unternehmen darauf hin, rechtzeitig auf den Manipulationsschutz zu achten. Wenn der Jahresumsatz über 15.000 Euro liegt und der Anteil der Barumsätze mehr

weiterlesen

Registrierkassen: Bargeldgeschäfte ab 2017


Die neuen Registrierkassen Auflagen Nur wer geringe Bareinnahmen hat, kann weiter mit offener Ladenkasse arbeiten Alle Steuerpflichtigen mit Bargeldgeschäften mussten sich bis zum 31. Dezember 2016 Gedanken machen, wie sie zukünftig ihre Betriebseinnahmen erfassen. Mit einer neuen Kassenrichtlinie will der Fiskus ab 2017 Missbräuche bei Bargeldeinnahmen verhindern. Registrierkassen und PC-Lösungen müssen mit einem Fiskalspeicher erweitert

weiterlesen

Vieles hat noch nicht Hand und Fuß


Seit 1. Jänner 2016 gilt in Österreich die Registrierkassenpflicht Welche Erfahrungen haben Unternehmer aus Oberösterreich im ersten Jahr gemacht? (Linz) – Seit 1. Jänner 2016 gilt die Registrierkassenpflicht in Österreich. Betriebe mit mehr als 15.000 Euro Jahresumsatz und Barumsätzen von mehr als 7500 Euro benötigen eine Registrierkasse. Die OÖN befragten damals Unternehmer aus Oberösterreich, was

weiterlesen