Registrierkassenpflicht vor Gericht


Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat für Mittwoch, 2. März 10.00 Uhr, eine öffentliche Verhandlung zur umstrittenen Registrierkassenpflicht angesetzt. Eine nebenberufliche Schmuckdesignerin, ein Taxiunternehmer und eine Tischlerei bekämpfen den Zwang zum Beleg beim VfGH. Mit einer Entscheidung am 2. März sei nicht zu rechnen, teilte das Höchstgericht am Dienstag mit. Weiterlesen: Registrierkasse und Kassensysteme im Vergleich  

weiterlesen

Kleinbetriebe leiden wegen Registrierkassenpflicht


Zu teuer und zu kompliziert: Die Praxis der ersten Wochen zeigt die größten Probleme mit den Registrierkassen auf. Die Registrierkassenpflicht ist erst wenige Wochen Realität und führt bereits zu skurrilen Situationen. Legendär ist mittlerweile das Beispiel vom Marktstandler, der im Winter bei minus 15 Grad mehrere Stunden im Freien arbeiten muss. An die Situation hat

weiterlesen

Kleinfirmen bekämpfen die Registrierkassenpflicht


Verfassungsgerichtshof prüft ab heute die Beschwerden einer Tischlerei, eines Taxiunternehmers und einer Schmuckdesignerin. Ist die Registrierkassenpflicht verfassungswidrig? Diese Frage wird nun das Höchstgericht (VfGH) beantworten. Die 14 Richter beraten in ihrer heute, Donnerstag, beginnenden Frühjahrs-Session über die Anträge von drei steirischen Firmen. Eine nebenberufliche Schmuckdesignerin, ein Taxiunternehmer und eine Tischlerei wollen das seit 1. Jänner

weiterlesen

Darauf müssen Berater achten – Registrierkassenpflicht


Seit 1. Jänner gilt in Österreich die Registrierkassenpflicht, ab Juli sollen bei Verstößen Geldstrafen verhängt werden. Auch Finanzberater und Versicherungsmakler könnten betroffen sein. Vom Gastronomiebetrieb über die Friseurin bis zum Finanzdienstleister: Betriebe mit einem Umsatz von mindestens 15.000 Euro und Barumsätzen von mindestens 7.500 Euro im Jahr unterliegen ab jetzt der Registrierkassenpflicht. Sie müssen für jeden

weiterlesen

Registrierkassenpflicht Mehr Klarheit


Ab 1. Jänner 2016 gilt die neue Registrierkassenpflicht. Ein Erlass des Finanzministerium hat mehr Klarheit und auch einige Erleichterungen bei den Regeln gebracht, so TPA Horwath. Konkret gilt wie berichtet für alle Unternehmer, die Barumsätze erzielen, eine Belegerteilungspflicht für jeden einzelnen Umsatz. Wer bestimmte Umsatzgrenzen überschreitet, muss dabei künftig eine elektronische Registrierkasse verwenden. Mit dem

weiterlesen

Immer noch Unklarheit bei Registrierkassenpflicht


Rund 60% der betroffenen Landwirte in Österreich wissen wenige Wochen vor Einführung der Registrierkassenpflicht noch nicht, wie sie darauf reagieren sollen. Das hat die aktuelle KeyQuest Umfrage ergeben. Die Einführung soll zudem den Strukturwandel noch weiter beschleunigen, so KeyQuest Geschäftsführer Johannes Mayr. In einer aktuellen KeyQuest Landwirte Umfrage in ganz Österreich geben 13% der Landwirte

weiterlesen

Angst vor Registrierkassenpflicht


Viele Kärntner Sportfunktionäre sehen dem neuen Jahr mit einem dumpfen Bauchgefühl entgegen. Die Einführung der Registrierkassenpflicht für alle Vereine mit einem Jahresumsatz über 15.000 Euro führe zu einem erhöhten logistischen und finanziellen Aufwand. Die Abwanderung der Ehrenamtlichen wird befürchtet. „Es wäre ein Horror, wenn wir davon betroffen sind. Wir werden alles tun, damit wir unter

weiterlesen

Wirtschaftskammer Tirol informiert nicht mehr


Die Tiroler Wirtschaftskammer stellt alle Informationsveranstaltungen zu bürokratischen Gesetzesneuerungen ab sofort ein. „Steuerreform, Registrierkassen, Allergene, Barrierefreiheit, fehlende Flexibilisierung und Sparunwillen: 2015 war das Jahr der größten Wachstumsbremsen“, kritisiert Tirols Wirtschaftskammer-Präsident, Jürgen Bodenseer: „Ich habe es ab sofort satt, dass wir in der Wirtschaftskammer ständig politisch missbraucht und zum Überbringer schlechter Nachrichten werden und die Bundesregierung,

weiterlesen

Registrierkassenpflicht erregt Gemüter


Zumindest im Parlament und im Finanzministerium – das sich davon Mehreinnahmen von 900 Millionen Euro erwartet – ist die Registrierkassenpflicht für Betriebe mit einem Jahresumsatz über 15.000 Euro Bareinnahmen beschlossene Sache. Doch nach wie vor sind Betriebe und Unternehmer verunsichert und in den Ländern und der Wirtschaftskammer – so auch im Burgenland – regt sich,

weiterlesen

Schuss ins Knie – Kassenpflicht


Mit 1. Jänner soll die Registrierkassenpflicht in Kraft treten. Und auch wenn ÖVP-Finanzminister Hans Jörg Schelling per Erlass geregelt hat, dass die ersten sechs Monate bei Verstößen dagegen praktisch straffrei bleiben, wird der Widerstand dagegen immer größer. So wurde ein Antrag gegen die Rahmenbedingungen der Registrierkassenpflicht praktisch von allen NÖ Landtagsparteien unterstützt. Weiterlesen: http://www.noen.at/nachrichten/noe/politik-bildung/Schuss-ins-Knie  

weiterlesen