Kassenrichtlinie 2010 läuft ab


Für Altgeräte läuft die Zeit ab Gnadenfrist für nicht aufrüstbare „Altgeräte“ nur bis 31.12.2016 (D) – Für bauartbedingt nicht aufrüstbare Geräte hatte die Finanzverwaltung eine sog. Härtefallregelung geschaffen. Nur noch wenige Wochen, bis zum 31.12.2016, dürfen Steuerpflichtige die Registrierkassen, die technisch nicht durch Softwareanpassungen und Speichererweiterungen den Anforderungen entsprechend aufgerüstet werden konnten, einsetzen. In diesen

weiterlesen

Jungunternehmer starten mit Registrierkasse durch


Kostenloser Zugang war die beste Idee Seit dem Vorjahr sind Lorenz Gröbner und Anna Zalesak mit einem neuen Produkt aktiv und erfolgreich unterwegs. „helloCash“ nennt sich das auf Internetbasis funktionierende Registrierkassensystem, mit dem die beiden und ihr Team mittlerweile Marktführer im Online-Bereich in Österreich sind. Mit Jahreswechsel wird es in Österreich knapp 20.000 „helloCash“-Kunden geben.

weiterlesen

Registrierkasse: Von Liebe und Hass


Die Finanz erwartet heuer ein Plus von bis zu 900 Millionen Euro Teuer, umständlich und zeitraubend nennen es die einen. Praktisch, flott und kundenfreundlich die anderen. Und doch meinen sie dasselbe: die Registrierkasse. Seit 1. Jänner 2016 muss jeder Unternehmer eine haben; ausgenommen sind nur jene mit weniger als 30.000 Euro Umsatz pro Jahr. Der

weiterlesen

Registrierkasse: Gutes Geschäft mit dem Fiskus


Anschaffung mehrfach gefördert, mitunter sogar zu viel Wien. Die Freude der Unternehmen über die Registrierkassenpflicht hält sich zwar in engen Grenzen. Mit etwas Glück kann man dafür aber ein kleines Trostpflaster bekommen. „Da ist etwas Positives dran“, sagte Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin Gabriele Hackl am Freitag beim großen Herbstseminar der Akademie der Wirtschaftstreuhänder in Wien. Hackl

weiterlesen

POScast – das innovative Kassensystem


Die Investition lohnt sich Ab dem 1. Januar 2017 muss ein Kassensystem die vom Bundesfinanzministerium festgelegten Anforderungen der GDPDU/GoBD erfüllen. Bei Missachtung droht ein Bußgeld von 2500 bis 250.000 Euro. Deshalb empfiehlt es sich für viele Unternehmen, in ein modernes Kassensystem zu investieren. Damit sind Unternehmer nicht nur rechtlich auf der sicheren Seite, sondern profitieren

weiterlesen

Registrierkassenpflicht: BMD hilft bei Umsetzung


BMD hilft die Bürokratie zu bewältigen Zur Bewältigung der neuen bürokratischen Pflichten bietet BMD zahlreiche Dienstleistungen an. Seit Jahresanfang gilt die Registrierkassenpflicht. Zur neuen Pflicht gehört auch ein Manipulationsschutz. Jedes Unternehmen sollte daher rasch prüfen, ob auch für seine Kasse ein Update möglich ist, rät das Softwareunternehmen BMD. Zudem müssen alle Kassen mittels FinanzOnline beim

weiterlesen

Registrierkassen gegen Umsatzsteuerbetrug


Achtung, die neue Registrierkasse kommt (D) – Um Steuerbetrug zu verhindern, müssen ab dem 1. Januar 2017 alle elektronischen Kassen den neuen Anforderungen des Bundesfinanzministeriums entsprechen – Einzelhändler ärgert das. Obwohl die Registrierkassen gar nicht so neu sind – 2010 wurde der Beschluss gefasst, mit dem Steuerbetrug bei Bargeldgeschäften erschwert werden soll. Auch wenn die

weiterlesen

Registrierkassen werden intelligent


iPad-basierte Kassensysteme für kleine Unternehmen Das elektronische Point-of-Sale(EPOS)-System intelligentpos bietet fortschrittliche Point-of-Sales-Funktionalitäten intelligentpos bietet Zusatzfunktionen für kleine Läden, Bars, Restaurants, aber auch Hotelbetreiber oder Eventveranstalter. So ermöglicht das intelligentpos-Produkt-Management auch den Verkauf und die Verwaltung individuell mit eigenem Logo gestalteter Geschenkgutscheine und die Anlage von Kundentreuekarten.  Das integrierte Kassensystem unterstützt nicht nur Kartenzahlungen, sondern auch

weiterlesen

Registrierkasse: Malerfachmärkte aufgepasst!


Ab 1.1.2017 neue Anforderungen Bargeschäfte sind dem Staat ein „Dorn im Auge“. Durch Schummeleien mit Ladenkassen gehen ihm jährlich horrende Steuersummen verloren. Das ist nicht nur in Deutschland so. In Italien und Frankreich gilt bereits eine Obergrenze von 1.000 Euro für das Bezahlen mit Bargeld. Auch in Deutschland wurde schon über die Zukunft des Bargelds

weiterlesen

Nicht aufrüstbare Registrierkassen


Ausnahmeregelungen bei nicht aufrüstbaren Registrierkassen (D) – Wird ein Kassensystem verwendet, bei dem eine dauerhafte Datenspeicherung technisch nachweislich nicht möglich ist, darf die Kasse längstens bis zum 31.12.2016 eingesetzt werden (Härtefallregelung – BMF, Schreiben v. 26.11.2010). In diesem Fall müssen mindestens folgende Unterlagen aufbewahrt werden: – alle zur Kasse gehörenden Organisationsunterlagen, insbesondere: Bedienungsanleitung Programmieranleitung alle

weiterlesen