Registrierkassenpflicht: 2.te Phase


Unternehmer noch ohne Lösung Die Umsetzung und 2. Phase der Registrierkassenpflicht tritt mit 1.4.2017 in Kraft Viele Betriebe müssen auf- oder umrüsten. Das ist mit Kosten verbunden, die teilweise für die Betriebe nicht absehbar waren bzw. von Anbietern auch anders kommuniziert wurden. Viele Betriebe beschäftigen sich noch nicht mit der Umstellung, obwohl Strafen ab 5.000

weiterlesen

Registrierkassen Countdown läuft


Diesmal müssen alle Kassen mitklingeln Per 1. April 2017 tritt der sogenannte Manipulationsschutz in Kraft WIEN. Es wird ernst mit der Einführung der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV). Nach der im Vorjahr eingeführten Registrierkassenpflicht tritt per 1. April 2017 der sogenannte Manipulationsschutz in Kraft. Das heißt: Jene, die ihn noch nicht haben, müssen sich jetzt um eine sicherheitskonforme

weiterlesen

Registrierkassen: Heftige Kritik der Opposition


Grüne drängen auf Entlastung der Tourismusbetriebe Antrag der Grünen und weitere Initiativen  vertagt Wien (PK) – Die Registrierkassenpflicht sorgte heute für Unmut im Tourismusausschuss. Die Opposition – allen voran die Grünen -befürchtet erheblichen Aufwand für die Tourismusbetriebe wegen des erforderlichen Manipulationsschutzes der Kassen. Kritisiert wurde etwa auch die auf 13% angehobene Mehrwertsteuer für Nächtigungen. Der

weiterlesen

Registrierkasse: Taxifahrer ärgern sich


Am 1. April endet die Übergangsfrist Technikfirmen sind aber mit Geräten bzw. der Software noch in Verzug Bei Leo Müllner, Geschäftsführer der Wiener Taxifunkzentrale 40100, läuten dieser Tage die Telefone heiß. Der Grund: Am 1. April endet die Übergangsfrist der Registrierkassenpflicht. Bis zu dem Stichtag müssen alle Kassen manipulationssicher und beim Finanzamt online angemeldet sein.

weiterlesen

Registrierkassen: Teuer und aufwändig


Viele Marktfahrer sind überfordert Unmut bei 4600 Händlern – Ab 1. April brauchen sie noch dazu einen Manipulationsschutz LINZ. Die Registrierkassenpflicht bleibt ein Aufreger. Besonders hadern die 4600 Markthändler, die auf Märkten oder Volksfesten unterwegs sind – 500 davon in Oberösterreich. Drei Viertel übersteigen die Umsatzgrenze von 30.000 Euro. Sie müssen seit 2016 Registrierkassen einsetzen.

weiterlesen

Frist zur Umsetzung endet am 31.3.2017


Straffreiheit bei Nichteinhaltung der Frist nur, wenn Lieferung der Registrierkasse trotz rechtzeitiger Bestellung verzögert wurde Wien (OTS) – Die Registrierkassenpflicht und Belegerteilungsverpflichtung wurde mit 1.1.2016 eingeführt und gilt für alle Unternehmen, deren Jahresumsatz je Betrieb 15.000 Euro sowie die Barumsätze dieses Betriebes 7.500 Euro im Jahr überschreiten. Im letzten Umsetzungsschritt müssen nun bis 31.3.2017 folgende

weiterlesen

Registrierkassenpflicht: Frist endet bald


Frist endet Ende März Die Frist zur vollständigen Umsetzung der Registrierkassenpflicht endet Ende März. Nur Unternehmen, bei denen es trotz rechtzeitiger Bestellung zu Lieferverzögerungen kommt, bleiben straffrei. Wien – Die Wirtschaftskammer erinnert die heimischen Unternehmen daran, dass die Frist zur vollständigen Umsetzung der Registrierkassenpflicht Ende März endet. Die Registrierkassenpflicht und Belegerteilungsverpflichtung wurde Anfang 2016 eingeführt

weiterlesen

Registrierkasse: Straffreiheit dokumentieren


Rechtzeitig Bestellung für Straffreiheit dokumentieren Das Ende der Frist naht, aber viele Unternehmen werden auch am 1. April ohne funktionierende Registrierkasse sein. Eine Fertigstellung der vielen Aufträge ist einfach nicht möglich. Mit dem heute vom Bundesgremium veröffentlichten Musterformular kann aber zumindest die rechtzeitige Beauftragung bestätigt werden. Damit sollte der Beweis bei einer Prüfung durch die

weiterlesen

Registrierkassen: Wichtige Frist


Was bis Ende März noch zu erledigen ist Die Wirtschaftskammer erinnert die heimischen Unternehmen daran, dass die Frist zur vollständigen Umsetzung der Registrierkassenpflicht Ende März endet Die Registrierkassenpflicht und Belegerteilungsverpflichtung wurde Anfang 2016 eingeführt und gilt für alle Firmen, deren Jahresumsatz je Betrieb 15.000 Euro sowie die Barumsätze dieses Betriebes 7500 Euro im Jahr überschreiten.

weiterlesen

Die letzten Tage für Manipulationsschutz


Unbedingt letzte Tage für Manipulationsschutz bei Registrierkassen nützen! Unternehmen müssen sich bis 15. März um Manipulationsschutz kümmern, damit sie bei absehbaren Lieferengpässen vorerst straffrei bleiben Wien (OTS) – Registrierkassen müssen ab 1. April 2017 beim Finanzamt angemeldet und manipulationssicher sein. Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), appelliert daher an betroffene

weiterlesen